Azubis spenden 1.500,00 € an den Verein Kinderherzen wollen leben e.V.

Azubis spenden 1.500,00 € an den Verein Kinderherzen wollen leben e.V.

Eine Aktion mit Vorbildcharakter: Die Auszubildenden der Supermärkte Nord Vertriebs GmbH & Co. KG setzten sich für den guten Zweck ein und spendeten 1.500,00 € den Verein »Kinderherzen wollen leben e. V.«. Damit unterstützten sie das Kinderherzzentrum am Universitätsklinikum Schleswig-Holstein, Campus Kiel. Voller Stolz überreichten Natascha Mumm, Larissa Römer und Timon Pauls Mitte Oktober den symbolischen Spendenscheck an Professor Dr. Hans-Heiner Kramer, Direktor der Klinik für Kinderkardiologie am Universitätsklinikum Kiel, und Henrik Zloch vom Verein »Kinderherzen wollen leben e.V.«.

Das Geld haben die angehenden Fleischer und Fleischereifachverkäufer sowie Kaufleute für Büromanagement mit dem Verkauf des beliebten Fleischkäses während der Kieler Woche hart erarbeitet. Zehn Prozent davon spenden sie – wie schon in den Vorjahren - für den guten Zweck. Die coop-Stiftung »Unser Norden« hat die Spendensumme auf 1.500,00 € aufgerundet.

Das Geld fließt über den Verein »Kinderherzen wollen leben e.V.« in die Forschung und Weiterentwicklung der klinischen Möglichkeiten für kleine Kinderherzen. Der Verein, der 1999 von Eltern herzoperierter Kinder gegründet wurde, unterstützt vornehmlich das Kinderherzzentrum der Uniklinik Kiel mit Geld- und Sachspenden. »Rund 7.000 Kinder erkranken jährlich an einem Herzfehler. Damit ist das Herz das am häufigsten fehlgebildete Organ des Menschen«, berichtet Professor Dr. Hans-Heiner Kramer. »Noch in den 70er und 80er Jahren seien sehr viele Kinder mit schweren, komplexen Herzfehlern gestorben, weil weder die technischen Voraussetzungen erfüllt, noch die medizinischen Konzepte für eine erfolgreiche Behandlung entwickelt worden waren«, ergänzt er. »Heute gibt es für fast alle Kinder mit Herzfehlern aussichtsreiche therapeutische Möglichkeiten«, so Professor Dr. Hans-Heiner Kramer abschließend.

»Es ist einfach ein tolles Gefühl, anderen etwas Gutes zu tun«, findet Natascha Mumm, die im 3. Jahr ihrer Ausbildung zur Kauffrau für Büromanagement ist. Und Timon Pauls, Auszubildender zum Fleischer im 3. Lehrjahr, ergänzt: »Ich denke, Investitionen in die Forschung sind immer sinnvoll. Vor allem, wenn Kinder mit Herzfehlern damit eine Chance auf ein gesundes Leben bekommen.«

Auch Stefan Pitz, Leiter Human Resources (Geschäftsführer Personal) bei der Supermärkte Nord Vertriebs GmbH und Co. KG, ist stolz auf »seine« Azubis: »Das Projekt hat sich zu einem sehr erfolgreichen Dauerbrenner entwickelt. Es fördert nicht nur das eigenverantwortliche Handeln der jungen Menschen, sondern trägt in hohem Maße zur Motivation der Auszubildenden bei«, so Pitz.

Der beliebte Fleischkäse im »Unser Norden« Dorf auf der Kieler Woche hat – genau wie das Engagement der Azubis – längst Tradition. Rund 1,8 Tonnen Fleischkäse nach »Azubi-Art« sind in diesem Jahr über den Ladentisch gegangen. Die Rezeptur der leckeren Spezialität wurde 2009 von Auszubildenden der coop entwickelt, seitdem ist der Fleischkäse nach »Azubi-Art« aus dem »Unser Norden« Dorf nicht mehr wegzudenken.

Soziales Engagement im Norden

Die coop-Stiftung »Unser Norden« ist eine Stiftung der coop eG Kiel. Seit 2011 setzt sie sich ein für kranke und sozial benachteiligte Kinder, Jugendliche und Senioren in Norddeutschland. Die coop-Stiftung »Unser Norden« erhält regelmäßig Spenden der coop eG, zum Beispiel aus dem Verkauf von Tragetaschen (zwei Cent für den guten Zweck) und »Unser Norden«-Kalendern, die sie für gemeinnützige Zwecke einsetzt.

Kontakt

Katharina Rehm
Stiftungsbetreuung
Tel.: 0431/7250-738
E-Mail: katharina.rehm@unser-norden.de

coop-Stiftung »Unser Norden«

Benzstraße 10, 24148 Kiel
Internet: www.coop.de

 

Zurück